Pauschalreisen

Geheimtipp Bari: 1 Woche in bezaubernder Airbnb-Unterkunft für 280 Euro – inkl. Flügen!

Update: Zu den unten genannten Daten, ist die Unterkunft nicht mehr verfügbar. Probiert einfach alternativ euren Wunschtermin aus und sucht euch bei skyscanner.de passende Flüge.


Bella Italia!

Idyllisch liegt die kleine Stadt Bari in der verträumten Region Ampulien. Die italienische Lebensart verzaubert seine Besucher. Ein Wohlfühlort des Besonderen verspricht pure Entspannungen und ist noch ein absoluter Geheimtipp! 

Schaut euch diese wunderschöne Airbnb-Unterkunft an! 

Im September 2017 könnt ihr diese Unterkunft für 476 Euro buchen. Seid ihr noch kein Airbnb-Kunde, meldet euch jetzt an und erhaltet 35 Euro Guthaben geschenkt. Das Guthaben könnt ihr direkt einlösen. Bei einer Reise zu zweit kostet euch die Unterkunft also  nur noch 441 Euro. 

Ab Frankfurt-Hahn habe ich passende Flüge für 60 Euro pro Person gefunden. Insgesamt kommt ihr also auf einen Reisepreis von 280 Euro pro Person.

Zur Unterkunft   >>>

Zu den Flügen   >>>

Reise Infos

  • Reisezeitraum: 14.09.2017 – 21.09.2017 
  • Abflughafen: Frankfurt-Hahn
  • Fluggesellschaft: Ryanair
  • Reisedauer: 1 Woche (7 Nächte)
  • Hotel: Airbnb-Unterkunft, Live colors and sounds of Old Bari
  • Ort: Bari (Italien)
  • Verpflegung: keine
  • Preis pro Person: 290 Euro pro Person bei einer Reise zu zweit

Nicht weit entfernt von Bari liegt das wundervolle Ristorante Grotte Palazzos. Das Restaurant liegt direkt am Steilufer einer Grotte. 

Solltet ihr also die Gegend mit dem Auto erkunden wollen, was ich euch umbedingt ans Herz legen möchte, empfehle ich euch einen Mietwagen von Deutschland aus über billiger-mietwagen.de zu buchen. Achtet wie immer auf die Selbstbeteiligung und die voll-zu-voll Tankregelung. Weiter Infos zum Thema Mietwagen haben findet ihr hier

Mietwagen vergleichen auf Deutschlands größtem Mietwagen-Preisvergleich


Quelle Titelbild: flickr.com, Salvatore Freni Jr (Änderungen: Chrom-Filter)

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply